zum Inhalt springen

Ehrungen und Preise an Angehörige der WiSo-Fakultät

Ehrungen und Preise im Jahr 2016

(in alphabetischer Reihenfolge)

  • Herr Jun.-Prof. Dr. Matthias Heinz, Seminar für Business Administration and Human Ressource Management, wurde mit dem Joachim Herz Wirtschaftspreis ausgezeichnet.
  • Herr Dr. Felix Kölle, Lehrstuhl Economics, Design and Behavior, erhielt den Nachwuchspreis Modigliani Research Grant von „UniCredit & Universities“.
  • Herr Prof. Dr. Clemens Kroneberg, Institut für Soziologie und Sozialpsychologie, erhielt einen ERC-Starting-Grant.
  • Herr Dr. Philipp Lersch, Institut für Soziologie und Sozialpsychologie, erhielt von der DFG für die beantragte Emmy Noether Nachwuchsgruppe eine Fördersumme.
  • Frau Prof. Dr. Claudia Loebbecke, M.B.A., Seminar für Medien- und Technologiemanagement, wurde als stellvertretendes, nicht verbandlich organisiertes Mitglied in den12. WDR-Rundfunkrat“ gewählt, ist seit 2016 Honorary Lifetime Member der Association for Information Systems (AIS), wurde zum Mitglied des „Wissenschaftlichen Arbeitskreises für Regulierungsfragen“ der Bundesnetzagentur bestellt und leitete als Mitglied des „Academic Council der European Academy of Sciences“ die„Socio-Economic Sciences & Humanities Division“.
  • Herr Prof. Dr. Karl Mosler, Institut für Ökonometrie und Statistik, wurde von der „Deutschen Statistischen Gesellschaft“ die Ehrenmitgliedschaft verliehen.
  • Herr Prof. Dr. Axel Ockenfels, Staatswissenschaftliches Seminar, wurde zum Mitglied der „European Academy of Sciences“ ernannt, belegte den 151. Platz bei dem Global Thought Leader Index (Rangliste Deutsch 2016) und belegte den 9. Platz bei dem F.A.Z.-Ökonomen Ranking-Deutschlands einflussreichste Ökonomen. Ausserdem erhielt er für das WS 2015/16 den „Albertus-Magnus-Preis“.
  • Herr Dr. Alexander Schmidt-Catran, Institut für Soziologie und Sozialpsychologie, und PD Dr. Dennis C. Spies, Cologne Center for Comparative Politics, erhielten den „Allbus-Preis 2016“ des Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften (GESIS) für ihren im American Sociological Review erschienenen Artikel „Immigration and Welfare Support in Germany“.
  • Herr Prof. Dr. Detlef Schoder, Seminar für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement, erhielt mit Daniel Döppner, Honorata Siejka und Wolfgang Hennes in Zusammenarbeit mit Praxispartner „Jettainer GmbH (Lufthansa Cargo)“ den 2. Platz des „Deutschen Logistikpreises“.
  • Herr Michael Schwan, Cologne Center for Comparative Politics, erhielt den Preis für das "Beste Forschungspapier eines Nachwuchswissenschaftlers 2016" des „Councils for European Studies“.
  • Herr Prof. Dr. Fabian J. Sting, Seminar für Supply Chain Management – Strategie und Innovation, wurde mit dem ERIM Top Article Award ausgezeichnet.
  • Frau Prof. Dr. Christine Trampusch, Cologne Center for Comparative Politics, wurde zum Beiratsmitglied des Projekts "Skill Mismatch: Measurement Issues and Consequences for Innovative and Inclusive Societies" an der University of Torino (Italien) und zur Mitherausgeberin des"European Journal of Political Research" ernannt.
  • Herr Prof. Dr. Wolfgang Wessels, Centre for Turkey and European Union Studies (CETEUS), erhielt den „Vision for Europe-Award“ des Prague European Summit. Zudem wurde ihm von der Europäischen Kommission ein „Jean Monnet Chair for Turkey and European Union Studies (MONTEUS) verliehen und er wurde zum„Ehrenvorstandsmitglied der Trans European Policy Studies Association (TEPSA)“ ernannt.

 

Ehrungen und Preise, welche die Universität zu Köln im Jahr 2016 verliehen hat

(in alphabetischer Reihenfolge)

  • Herr Dr. Dirk Basten und Herr Nikolaus Schmidt, Seminar für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung, erhielten im WS 2015/16  den „Junior-Lehrpreis der WiSo-Fakultät“ für ihre gemeinsame Lehrveranstaltung „Selected Issues in Information I/II – IT Strategy & Governance“.
  • Herr Michael Cristescu und Herr Andreas Pollak, Staatswissenschaftliches Seminar, erhielten im SS 2016 den „Junior-Lehrpreis der WiSo-Fakultät“ für die gemeinsame Veranstaltung „Conducting Experiments with zTree“.
  • PD Prof. Dr. Klemens Fischer erhielt im WS 2015/16 den „Junior-Lehrpreis der WiSo-Fakultät“ für sein „Seminar Außenpolitik - Außen- und Sicherheitspolitik im Vergleich: EU – USA – Russland – China”.
  • Herr Claudius Mandel, Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte, erhielt für die Lehrveranstaltung "Orientierung und Reflexion: Eine Dialogwerkstatt" im Wintersemester 15/16 den „Universitätspreis 2016 in der Kategorie Lehre und Studium“.
  • Herr Prof. Dr. Axel Ockenfels, Staatswissenschaftliches Seminar, erhielt für das WS 2015/16 den „Albertus-Magnus-Preis“.
  • Frau Dr. Irene Somm, Institut für Berufs-,Wirtschafts- und Sozialpädagogik,  erhielt im SS 2016 den „Junior-Lehrpreis der WiSo-Fakultät“ für die Veranstaltung „Gruppendiskussionsverfahren in der Ungleichheitsforschung“.
  • Herr Prof. Dr. Ulrich Thonemann, Seminar für Supply Chain Management und Management Science, erhielt den „Albertus-Magnus-Lehrpreis“ für das SS 2016.