zum Inhalt springen

Handelsblatt

BWL-Ranking (alle zwei Jahre bei gerader Jahreszahl)

Das Handelsblatt lässt alle Studien erfassen, die Forscher aus dem deutschsprachigen Raum in den wichtigsten Fachjournalen der BWL publiziert haben. Anhand dieser Daten werden Punkte vergeben und die forschungsstärksten Betriebswirte und Fakultäten gekürt. Die Datenarbeit übernimmt die Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich. Insgesamt werden dabei weit über 2000 Forscher und mehr als 1000 Journale berücksichtigt. 2012 als auch 2014 nimmt die WiSo-Fakultät den neunten Platz im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) und aktuell unter den deutschen Hochschulen den vierten Platz ein.  Weblink

Rankingpositionen Forscher der WiSo-Fakultät im Handelsblatt BWL Ranking:

Forscher Beste Forschungsleistung:

  • Prof. Dr. Ulrich W. Thonemann (Platz 77)
  • Prof. Dr. Christoph Rosenkranz (Platz 94)

Forscher unter 40:

  • Prof. Dr. Franziska Völckner (Platz 17)
  • Prof. Dr. Christoph Rosenkranz (Platz 31)
  • Prof. Dr. Michael Overesch (Platz 78)
  • Jun.-Prof. Ali Sunayev (Platz 89)

Forscher Lebenswerk:

  • Prof. Dr. Horst Tempelmeier (Platz 32)
  • Prof. Dr. Ulrich Thonemann (Platz 42)
  • Prof. Dr. Dirk Sliwka (Platz 65)

VWL-Ranking (alle zwei Jahre bei ungerader Jahreszahl)

Seit 2006 untersucht das Handelsblatt regelmäßig die Forschungsleistung der VWL-Fakultäten, Basis sind die wissenschaftlichen Veröffentlichungen der Ökonomen in Fachzeitschriften. Die Forschungsinstitute KOF (ETH Zürich) und DICE (Uni Düsseldorf) werten dafür im Auftrag des Handelsblatts mehr als 2200 internationale Fachzeitschriften aus. Aus den Rankings der Forscher lassen sich anschließend Ranglisten der forschungsstärksten Fakultäten und Institute errechnen. Die WiSo-Fakultät erreichte im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) 2017 Platz 5. Unter den deutschen Hochschulen ist sie damit aktuell auf Platz drei. (Quelle:  Handelsblatt-Ranking VWL 2017)

Rankingpositionen Forscher der WiSo-Fakultät im  2017 Handelsblatt VWL Ranking (Stand 19. September 2017):

Kategorie "Aktuelle Forschungsleistung (in den letzten fünf Jahren)":

  • Prof. Dr. Matthias Sutter (Platz 7)
  • Prof. Dr. Carlos Alós-Ferrer (Platz 20)
  • Prof. Dr. Patrick Schmitz (Platz 22)
  • Prof. Dr. Felix Bierbrauer (Platz 31)
  • Prof. Dr. Axel Ockenfels (Platz 48)

"Forscher unter 40 (Gesamtforschungsleistung)":

  • Prof. Dr. Oliver Gürtler (Platz 14)
  • Prof. Dr. Dominik Wied (Platz 57)

"Lebenswerk (Gesamtforschungsleistung)":

  • Prof. Dr. Matthias Sutter (Platz 31)
  • Prof. Dr. Patrick Schmitz (Platz 34)

Addiert man die Punkte aus den Handelsblatt-Forschungs-Rankings BWL 2014 und VWL 2015 ist die WiSo-Fakultät die beste deutsche Forschungseinrichtung (154 Punkte).