skip to content

Cologne Graduate School in Economics, Management and Social Sciences

Die Cologne Graduate School in Management, Economics and Social Sciences (CGS) bildet das integrierte Doktorandenprogramm der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln. Ziel ist die exzellente Ausbildung wissenschaftlichen Nachwuchses in Lehre und Forschung. Die Doktoranden kommen aus den Bereichen BWL, VWL, Soziologie, Politikwissenschaft, Ökonometrie/Statistik, Wirtschaftspsychologie sowie Energiewirtschaft/Energiepolitik.

Unter dem Dach der Graduiertenschule sind zahlreiche Graduiertenkollegs und Trainingsprogramme, wie beispielsweise SOCLIFE und EXACT vereint. Eine enge Zusammenarbeit besteht mit der Graduiertenschule des Max-Planck-Instituts (International Max Planck Research School on the Social and Political Constitution of the Economy – IMPRS-SPCE.

Neben den Stipendiaten gehören alle Doktoranden der WiSo-Fakultät zur CGS und profitieren von der Infrastruktur und dem Kursprogramm.

Stipendien

Jedes Jahr bietet die CGS eine begrenzte Anzahl an Stipendien für exzellente Absolventen aus den Bereichen BWL, VWL und Sozialwissenschaften sowie verwandten Disziplinen an. Die Rekrutierung erfolgt auf internationaler Ebene.

Teaser - Cologne Graduate School (CGS) in Management, Economics and Social Sciences