Wirtschaftsinformatik

Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik ist ein Kombinationsstudienprogramm zusammen mit der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (MNF), der von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät federführend verantwortet wird.

Die Wirtschaftsinformatik ist ein eigenständiges interdisziplinäres Fachgebiet, das seine Wurzeln in der Informatik und den Wirtschaftswissenschaften, insbesondere der Betriebswirtschaftslehre, hat. Es beschäftigt sich mit der Konzeption, Entwicklung und Anwendung von Informationssystemen in Wirtschaft, Verwaltung und zunehmend in unserem privaten Leben.

Das Fach vereint theoretische Erkenntnisse vieler Disziplinen mit der anwendungsorientierten Ausrichtung auf Systemlösungen für betriebliche Herausforderungen. In vielen Arbeits- und Lebensweltkontexten erbringt die Wirtschaftsinformatik mit ihrer Innovationskraft Lösungsbeiträge zur Produkt- und (Geschäfts-)Prozessgestaltung unter ökonomischen Rahmenbedingungen.

Perspektiven

Wirtschaftsinformatiker verfügen über die am Arbeitsmarkt häufig gesuchte Doppelqualifikation aus den Bereichen Betriebswirtschaft und Informatik.

Sie können somit in verschiedenen Branchen (Unternehmensberatung, Management der Systementwicklung und Informationsmanagement) und innerbetrieblichen Bereichen eingesetzt werden. Sie übernehmen dabei eine „Übersetzungsfunktion“ zwischen betriebswirtschaftlichen Prozessen und der technisch verankerten Systemwelt. Entsprechend können Wirtschaftsinformatiker/innen koordinierende

Funktionen zwischen IT-Spezialisten und Fachspezialisten auf der Anwendungsseite

wahrnehmen, wobei Beratungsleistungen und Projektmanagement im Vordergrund

stehen. Darüber hinaus sind Wirtschaftsinformatiker/innen Experten hinsichtlich der Strukturierung und Modellierung von Informationssystemen und verstehen es daher, sich in fachfremden Domänen – etwa dem Gesundheitswesen – zu bewegen.

Dementsprechend ist der Bachelor Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln konzipiert. Nach dem Bachelor können Sie im weiterführenden Masterstudiengang Information Systems Ihre Fachkenntnisse wissenschaftlich vertiefen und erweitern.

Die Hochschule unterstützt Sie in Ihren Ambitionen, z.B. über unseren  WiSo-Career-Service.

Studienaufbau

Das Studium gliedert sich in Basis- und Aufbaubereich, Ergänzungsbereich, Schwerpunktbereich und die Bachelorarbeit. Die Regelstudienzeit ist auf 6 Semester mit 180 ECTS-Leistungspunkten ausgelegt.

Im Basis- und Aufbaubereich werden die grundlegenden Inhalte der Betriebswirtschaftslehre, Mathematik, Informatik und Wirtschaftsinformatik vermittelt und vertieft. Im Ergänzungsbereich besteht die Wahl zwischen weiterführenden Modulen der Betriebswirtschaftslehre, der Informatik oder der Wirtschaftsinformatik, die je nach Interesse und Berufsziel belegt werden können. Im Schwerpunktbereich des Studiengangs liegt der Fokus auf der Vermittlung instrumenteller Kompetenzen im Bereich der Informatik und Wirtschaftsinformatik.

Detaillierte Informationen zum Studienverlauf und -aufbau finden Sie unter der Rubrik Studieren.

Erwartungen und Voraussetzungen

Die folgenden fachlichen, methodischen und persönlichen Stärken und Neigungen sollten Sie für ein erfolgreiches Studium der Wirtschaftsinformatik mitbringen:

  • Gute mathematische und analytische Fähigkeiten
  • Abstraktes und konzeptionelles Denken
  • Gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch
  • Eigenständige, ziel- und ergebnisorientierte Arbeit
  • Ausgeprägtes Interesse an wirtschaftlichen und informationstechnischen Fragestellungen

Mit dem Online-Mathe-Test können Sie Ihre mathematischen Kenntnisse und Fähigkeiten mit den Anforderungen der meisten Studiengänge der WiSo-Fakultät vergleichen. Den Link finden Sie unter  www.ilias.uni-koeln.de/ilias/

Nutzen Sie dann auf der Seite die Suchfunktion und geben Sie die Begriffe „Mathe Schulwissen testen“ ein.

Zudem finden Sie über die Homepage des StudiFinder, welches ein gemeinsames Angebot von öffentlich-rechtlichen Fachhochschulen und Universitäten des Landes NRW und dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) des Landes darstellt, den Mathe-Check. Mit dem Mathe-Check können Sie Ihr Wissen in dem Bereich "Mathematik“ überprüfen. So können Sie erfahren, ob Ihre Schulkenntnisse für die Aufnahme ihres Wunschstudiengangs ausreichen und in welchen Teilbereichen evtl. Nachholbedarf besteht. Sie erhalten dann eine Rückmeldung zu denjenigen Teilgebieten des Schulwissens, die VertreterInnen des Studiengangs am relevantesten für den Studieneinstieg erachten. Zudem wird auf Angebote zur Verbesserung der Vorkenntnisse und zur optimalen Vorbereitung auf den Studienbeginn hingewiesen.

Den Mathe-Check finden Sie unter dieser   Homepage.

Geben Sie dann in die Suchfelder Hochschule „Universität Köln“ und Studienfeld „Wirtschaftswissenschaft, Volkswirtschaft“ ein.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsfristen und Online-Bewerbung

Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich, daher:

15. Juli für den Studienbeginn zum Wintersemester

 

Die Bewerbung erfolgt über die Website des Studierendensekretariats.

Nicht EU-/EWR-Bürger bewerben sich über Uni-Assist.

Studentin WInfo - © Lisa Beller

„Ich habe mich für Wirtschaftsinformatik entschieden, da mir das theoriegeleitete und praxisorientierte Studium im Zuge der Digitalisierung exzellente Berufsaussichten an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Technik bietet."

Lineira Herrmann, Studentin Wirtschaftsinformatik