Sozialwissenschaften

Der Bachelorstudiengang Sozialwissenschaften an der WiSo-Fakultät bietet eine Kombination aus sozialwissenschaftlichen und volkswirtschaftlichen Grundlagen, mit anschließendem inhaltlichen Schwerpunkt in Soziologie und Sozialpsychologie oder Politikwissenschaften. Gemeinsames Kernelement ist eine fundierte, methodisch-analytische Ausbildung zur formalen Analyse sozialwissenschaftlicher Fragestellungen.

Die Politikwissenschaft untersucht aus theoretischer und empirischer Perspektive die Ordnung und Regelung des gesellschaftlichen Zusammenlebens durch allgemein verbindliche Entscheidungen im (sub-)nationalen, europäischen und internationalen Kontext (und ihren Wechselwirkungen). Soziologische Fragestellungen beschäftigen sich mit den sozialen Wechselbeziehungen innerhalb und zwischen Gemeinschaften, Gesellschaften und Organisationen.

Perspektiven

Sowohl die Verbindung zwischen wissenschaftlicher Fundierung und praktischer Orientierung sowie die Möglichkeit, im Studium individuelle Schwerpunkte zu setzen, eröffnen unterschiedlichste Karriereperspektiven im In- und Ausland. Absolventen mit einem stärker politikwissenschaftlichen Profil finden vor allem in politischen Institutionen (Auswärtiges Amt, Europäische Union) und Organisationen (Parteien, Stiftungen), Medien und Verbänden auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene sowie im Bildungswesen eine Beschäftigung, während Absolventen mit einem stärker soziologischen Profil in Beratungs- und Konzeptdienstleistungen im Bereich der Markt- und Sozialforschung, den Medien und der Öffentlichkeitsarbeit in Unternehmen und Verbänden berufliche Perspektiven entwickeln.

Mit einem guten Bachelorabschluss und einer entsprechenden Schwerpunktsetzung kann die Aufnahme in eines unserer Masterprogramme „Politikwissenschaft“ (Master of Arts) oder „Soziologie und Empirische Sozialforschung“ (Master of Science) angestrebt werden.

Die Hochschule unterstützt Sie in Ihren Ambitionen, z.B. über unseren  Career Service.

Folgende Dokumente stellen eine erste Orientierungshilfe bei der Findung möglicher Berufsperspektiven dar - je nach soziologischem oder politikwissenschaftlichem Schwerpunkt:

Studienaufbau

Das Studium gliedert sich in Basis- und Aufbaubereich, Ergänzungsbereich, Schwerpunktbereich und die Bachelorarbeit. Die Regelstudienzeit ist auf 6 Semester mit 180 ECTS-Leistungspunkten ausgelegt. Im Basis- und Aufbaubereich werden grundlegende Inhalte der Soziologie, Politikwissenschaft sowie der Ökonomie (Volkswirtschaftslehre) vermittelt.  Im Ergänzungsbereich erfolgen die Vermittlung methodischer Kompetenzen sowie die Vertiefung durch weitere sozialwissenschaftliche Module. Im Schwerpunktbereich besteht hingegen die Wahl, sich entweder in der Politikwissenschaft, in der Soziologie oder der Sozialpsychologie zu spezialisieren und damit das individuelle Profil abzurunden.

Detaillierte Informationen zum Studienverlauf und -aufbau finden Sie unter der Rubrik Studieren.

Spezialisierung durch Interdisziplinarität

Eine Spezialisierung im Studiengang Sozialwissenschaften ist entweder im Bereich der Politikwissenschaft oder der Soziologie und Sozialpsychologie möglich. Durch ein thematisch vielfältiges Angebot können Themenschwerpunkte nach eigenem Interesse gebildet werden.

Das Kernelement der Sozialwissenschaften in Köln  ist eine fundierte methodisch-analytische Ausbildung zur formalen Analyse sozialwissenschaftlicher Fragestellungen.  Der Studiengang ist darauf ausgelegt, empirische Studien kritisch zu hinterfragen, aber dabei auch ökonomische, gesellschaftliche, politische und sozialpsychologische Perspektiven und Wirkungszusammenhänge zu berücksichtigen. 

Erwartungen und Voraussetzungen

Folgende fachliche und persönliche Kompetenzen ebnen Ihnen den Weg für ein erfolgreiches Studium:

  • Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Eigenständiges, ziel- und ergebnisorientiertes Lernen
  • Hohe Motivation zur Auseinandersetzung mit gesellschafts- und wirtschaftswissenschaftlichen Fragestellungen
  • Mathematisches Verständnis und gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch

Zudem finden Sie über die Homepage des StudiFinder, welches ein gemeinsames Angebot von öffentlich-rechtlichen Fachhochschulen und Universitäten des Landes NRW und dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) des Landes darstellt, den Mathe-Check. Mit dem Mathe-Check können Sie Ihr Wissen in dem Bereich "Mathematik“ überprüfen. So können Sie erfahren, ob Ihre Schulkenntnisse für die Aufnahme ihres Wunschstudiengangs ausreichen und in welchen Teilbereichen evtl. Nachholbedarf besteht. Sie erhalten dann eine Rückmeldung zu denjenigen Teilgebieten des Schulwissens, die VertreterInnen des Studiengangs am relevantesten für den Studieneinstieg erachten. Zudem wird auf Angebote zur Verbesserung der Vorkenntnisse und zur optimalen Vorbereitung auf den Studienbeginn hingewiesen.

Den Mathe-Check finden Sie unter dieser   Homepage.

Geben Sie dann in die Suchfelder Hochschule „Universität Köln“ und Studienfeld „Sozialwissenschaften, Soziologie“ ein.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsfristen und Online-Bewerbung

15. Juli für den Studienbeginn zum Wintersemester

 

Die Bewerbung erfolgt über die Website des  Studierendensekretariats.
Nicht EU-/EWR-Bürger bewerben sich über  Uni-Assist.

Sowi-Studentin

„Ich studiere den Bachelor Sozialwissenschaften, weil ich mich sowohl für Politik und Soziologie, als auch für wirtschaftliche Inhalte interessiere. Außerdem habe ich nach dem Studium zahlreiche Möglichkeiten mein Berufsleben zu gestalten.“

Franziska Kern, 3. Semester B.Sc. Sozialwissenschaften