Gesundheitsökonomie

Die Gesundheitsökonomie ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die ihren Platz zwischen Wirtschaftswissenschaft und Medizin einnimmt.

Ausgangspunkt aller Überlegungen ist die Annahme, dass die Produktionsfaktoren, mit denen im Gesundheitswesen Leistungen erstellt werden (beispielsweise Arbeitskräfte, Kapital oder Materialien) nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen.

Ziel der Gesundheitsökonomie ist es, diese Ressourcen wirksam und wirtschaftlich einzusetzen und sie somit ihrer optimalen Nutzung zuzuführen. Der Erwerb medizinischer Grundlagenkenntnisse befähigt dazu, gesundheitsökonomische und medizinische Aspekte begreifen zu können.

Das Bachelorstudium der Gesundheitsökonomie bereitet darauf vor, die Komplexität fachspezifischer Fragestellungen zu verstehen und diese bestmöglich lösen zu können.

Perspektiven

Die persönliche Schwerpunktsetzung eröffnet unterschiedlichste Karriereperspektiven im In- und Ausland. Die Hochschule unterstützt Sie in Ihren Ambitionen, z.B. über unseren  WiSo Career Service.

Im Studium werden Kompetenzen zur Gestaltung ökonomischer und organisatorischer Prozesse in der Gesundheitsbranche erworben. Nach dem Studienabschluss kommen in erster Linie Beratungs- und Referententätigkeiten sowohl in privaten als auch öffentlichen Unternehmen in Frage, wie beispielsweise in Kliniken, größeren Arztpraxen, Krankenkassen, Institutionen, Organisationen und Unternehmen der Gesundheitswirtschaft sowie im Sport- und Fitness-, Präventions- und Rehabilitationsbereich.

Mit einem guten Bachelorabschluss kann die Aufnahme in unser Masterprogramm „Gesundheitsökonomie“ angestrebt werden.

Studienaufbau

Das Studium gliedert sich in Basis- und Aufbaubereich, Ergänzungsbereich, Schwerpunktbereich und die Bachelorarbeit. Die Regelstudienzeit ist auf 6 Semester mit 180 ECTS-Leistungspunkten ausgelegt.

Im Basis- und Aufbaubereich werden grundlegende Inhalte der Gesundheitsökonomie, gesundheitsökonomischen Methoden und der Wirtschaftswissenschaften vermittelt. Im Ergänzungsbereich können je nach individuellem Interesse weitere Module aus dem Bereich der wirtschaftswissenschaftlichen Methoden oder der Wirtschaftswissenschaften gewählt werden. Im Schwerpunktbereich besteht die Wahlmöglichkeit zwischen ein oder zwei Seminaren und aus weiteren Modulen der Gesundheitsökonomie.

Detaillierte Informationen zum Studienverlauf und -aufbau finden Sie unter der Rubrik Studieren.

Multidisziplinarität

Als einziger Studiengang Deutschlands bietet der B.Sc. Gesundheitsökonomie an der Universität zu Köln sowohl Veranstaltungen an einer Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen als auch an einer Medizinischen Fakultät an. 

Erwartungen und Voraussetzungen

Folgende fachliche und persönliche Kompetenzen ebnen Ihnen den Weg für ein erfolgreiches Studium:

  • Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Eigenständiges, ziel- und ergebnisorientiertes Lernen
  • Hohe Motivation zur Auseinandersetzung mit wirtschaftswissenschaftlichen Fragestellungen
  • Mathematisches Verständnis und gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch

Mit dem Online-Mathe-Test können Sie Ihre mathematischen Kenntnisse und Fähigkeiten mit den Anforderungen der meisten Studiengänge der WiSo-Fakultät vergleichen. Den Link finden Sie unter  https://www.ilias.uni-koeln.de/ilias/

Nutzen Sie dann auf der Seite die Suchfunktion und geben Sie die Begriffe „Mathe Schulwissen testen“ ein.

Zudem finden Sie über die Homepage des StudiFinder, welches ein gemeinsames Angebot von öffentlich-rechtlichen Fachhochschulen und Universitäten des Landes NRW und dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) des Landes darstellt, den Mathe-Check. Mit dem Mathe-Check können Sie Ihr Wissen in dem Bereich "Mathematik“ überprüfen. So können Sie erfahren, ob Ihre Schulkenntnisse für die Aufnahme ihres Wunschstudiengangs ausreichen und in welchen Teilbereichen evtl. Nachholbedarf besteht. Sie erhalten dann eine Rückmeldung zu denjenigen Teilgebieten des Schulwissens, die VertreterInnen des Studiengangs am relevantesten für den Studieneinstieg erachten. Zudem wird auf Angebote zur Verbesserung der Vorkenntnisse und zur optimalen Vorbereitung auf den Studienbeginn hingewiesen.

Den Mathe-Check finden Sie unter dieser   Homepage.

Geben Sie dann in die Suchfelder Hochschule „Universität Köln“ und Studienfeld „Gesundheitsmanagement, -ökonomie“ ein.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsfristen und Online-Bewerbung

15. Juli für den Studienbeginn zum Wintersemester.

 

Die Bewerbung erfolgt über die Website des  Studierendensekretariats.

Nicht EU-/EWR-Bürger bewerben sich über  Uni-Assist.

Gesundheitsökonomie-Studentin

 "Ich habe mich für den B.Sc. Gesundheitsökonomie entschieden, weil ich so meine Interessen, Medizin und Wirtschaft, perfekt kombinieren kann! Im Anschluss daran gibt es außerdem vielfältige Möglichkeiten für die Absolventen; ich könnte mir sowohl ein Masterstudium als auch den direkten Einstieg ins Berufsleben vorstellen."

Tanja Rombey, 1. Semester B.Sc. Gesundheitsökonomie