zum Inhalt springen

Bewerbung Höheres Fachsemester

Neben der Bewerbung zum ersten Fachsemester, die Ihnen selbstverständlich auch als Option des Wechsels in einen unserer Masterstudiengänge dient, besteht gegebenenfalls auch die Möglichkeit der Bewerbung auf ein höheres Fachsemester.

Im Bewerbungsverfahren für ein höheres Fachsemester (FS) werden Plätze zugeteilt, die frei sind bzw. werden. Unsere Masterprogramme beginnen nur zum Wintersemester (WiSe). Folglich können Bewerbungen für ein höheres, zweites Fachsemester (FS) nur im Sommersemester (SoSe) und für ein höheres, drittes Fachsemester nur im WiSe erfolgen.

Weitere Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung für ein höheres FS sind:

  • freie Plätze im jeweiligen Masterstudiengang sowie dem entsprechenden Fachsemester,
  • die Zugangskriterien für eine Masterbewerbung zum ersten Fachsemester werden erfüllt: Mindestnote, Sprachnachweise sowie fachliche Zugangskriterien,
  • es wurden bereits anerkennbare ECTS-Leistungspunkte (ECTS) erworben und die jeweiligenLeistungen sind zum Zeitpunkt des Antrags auf Fachsemestereinstufung bereits als erfolgreich erbracht auf dem Transcript of Records aufgeführt.

    • für eine Bewerbung/ Einstufung in das 2. FS müssen mindestens 15 ECTS des jeweiligen Masterstudienganges anerkannt werden können,
    • für eine Bewerbung/ Einstufung in das 3. FS müssen mindestens 45 ECTS des jeweiligen Masterstudienganges anerkannt werden können.

Wichtige Hinweise:

  • Es können maximal 60 ECTS (die Hälfte eines 120-ECTS-Masterstudiengangs) aufgrund extern erworbener Leistungen anerkannt werden.
  • Es können nur Leistungen anerkannt werden, die keinen wesentlichen Unterschied aufweisen. Inhalte und Strukturen von Masterstudiengängen unterscheiden sich von Hochschule zu Hochschule. Deshalb wird nicht garantiert, dass alle Leistungen anerkannt werden.
  • Eine Bewerbung für das höhere Fachsemester für den Masterstudiengang International Management ist leider nicht möglich.

Bewerbungsverfahren:

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich postalisch über die Geschäftsstelle des Zulassungsausschusses mit allen erforderlichen Unterlagen. Die folgenden Dokumente müssen beim Zulassungsausschuss als beglaubigte Kopien eingereicht werden:

  • Bachelorzeugnis und Transcript of Records des Bachelorstudiengangs (inkl. Stempel und Unterschrift)
  • Transcript of Records des Auslandssemesters, sofern die im Auslandssemester erbrachten Prüfungsleistungen für die Erfüllung der fachlichen Zugangsvoraussetzungen herangezogen werden sollen. Die Leistungen müssen für Ihr Bachelorstudium anerkannt und auf Ihrer Notenübersicht übernommen worden sein. 
  • Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abiturzeugnis)
  • Englischer Sprachnachweis
  • Deutscher Sprachnachweis (ausschließlich für die Studiengänge Business Administration - Accounting & Taxation, Supply Chain Management; Gesundheitsökonomie und Information Systems)
    Dies gilt nicht für Bewerber, die einen Hochschulabschluss (z.B. Bachelor) oder ihre Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) in deutscher Sprache erworben haben
  • für den Master Politikwissenschaft: Motivationsschreiben
  • gesiegelte/ gestempelte Leistungsübersicht/ Transcript of Records des aktuellen Masterstudiengangs. Dieser Nachweis muss auch ggf. nicht bestandene Leistungen ausweisen
  • ausgedruckter Antrag auf Anrechnung der bislang absolvierten Mastermodule beim WiSo-Anrechenzentrum; als Registrierungscode bitte diese Nummer nutzen: 9726732
  • Einschreibungsantrag Master UzK

Bewerbungsfristen:

  • für das SoSe (2. Fachsemester): 15. Januar
  • für das WiSe (3. Fachsemester): 15. Juli

Die Postadresse lautet:

Masterzulassung
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln

 

Hinweis
Bitte beachten Sie, dass die Wahrscheinlichkeit für eine Zulassung zum höheren Fachsemester sehr gering ist. Es müssen alle oben genannten Voraussetzungen zwingend erfüllt sein. Daher empfehlen wir Ihnen grundsätzlich eine Bewerbung zum ersten Fachsemester. Bereits erbrachte Leistungen in einem anderen Masterstudiengang können bei vorausgesetzter Äquivalenz ggf. anerkannt werden. Die Überprüfung dessen erfolgt erst nach der Einschreibung bei Ihrer Beantragung zur Zulassung zum Prüfungsverfahren durch das WiSo-Prüfungsamt.