zum Inhalt springen

Kooperation mit der Bank für Sozialwirtschaft

"Sozial" und "Bank" - das passt zusammen

Die Bank für Sozialwirtschaft ist eine ungewöhnliche Bank. Engagierte Kunden treffen bei uns auf engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihre Kenntnisse, Kraft und Einsatzfreude in den Dienst der gemeinsamen Sache stellen.

Der langjährige Erfolg der Bank – auch während der Finanzkrise – beruht auf unserer Ausrichtung als Spezialkreditinstitut in den Bereichen Soziales, Gesundheit und Bildung und dem darauf zugeschnittenen Wissen und Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Auch in Zukunft werden wir uns auf das traditionelle Bankgeschäft mit institutionellen Kunden aus der Sozial- und Gesundheitswirtschaft konzentrieren. Dies ist eine verlässliche Perspektive, denn die Branchen der Sozial- und Gesundheitswirtschaft gelten angesichts der Bedarfsentwicklung in der Bevölkerung als Wachstumsmärkte.

Vor diesem Hintergrund haben unsere rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beste Chancen, sich zu entwickeln, den Erfolg der Bank mitzugestalten und selbst daran teilzuhaben. „Sozial“ und „Bank“– das passt zusammen.

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Auch bei steigender Unternehmensgröße ist uns ein familiäres, kollegiales Arbeitsklima bei hoher Arbeitsplatzsicherheit wichtig. Wir arbeiten am besten im Team, erfüllen Kundenwünsche gerne bereichsübergreifend und gehen dabei ehrlich, respektvoll und fair miteinander um.

Unsere Firmenkultur ist geprägt durch unsere Unternehmenswerte: Integrität, Fairness, Ehrlichkeit, Verantwortung, Respekt, Kompetenz, Professionalität und Leistungsbereitschaft. In unserem „Code of Conduct“ haben wir entsprechende Verhaltensgrundsätze festgelegt.

Nicht nur in Bezug auf unsere Kunden, sondern auch mit Blick auf unsere Mitarbeitenden sind wir an langfristiger Zusammenarbeit interessiert. So werden jedes Jahr zahlreiche 10- und 25-jährige Betriebsjubiläen begangen. Wer sich so engagiert, wird leistungsgerecht und leistungsorientiert bezahlt.