zum Inhalt springen

Interview zum Gründungsideenwettbewerb mit Prof. Dr. Schwens

„startup your idea“: der Gründungsideenwettbewerb der WiSo-Fakultät an der Universität zu Köln


Ziel des Gründungsideenwettbewerbs ist es, innovative Gründungsideen aus allen Disziplinen zu fördern. Studierende aller Fakultäten (Bachelor und Masterstudierende sowie Promovierende) können ihre Gründungsideen als Ideenskizze einreichen. Prof. Dr. Schwens, der das Projekt „startup your idea“ gestartet hat und hauptverantwortlich für den Ablauf des Wettbewerbs ist, informiert im folgenden Interview über den Prozess und die Ziele des Wettbewerbs, sowie über die Prämien für erfolgreiche Teilnehmer.

Lieber Herr Schwens, wie funktioniert der Gründungsideenwettbewerb? Welche Schritte durchlaufen die Teilnehmer?

Wir haben uns bewusst darum bemüht, den Prozess einfach zu gestalten: interessierte Studierende reichen ab dem 12. Juli eine kurze Ideenskizze und ein Anmeldeformular ein. In dieser Skizze sollen die Gründungsidee und ihre Alleinstellung, der Kunde und Wettbewerb, die Kompetenzen des Teams und erste Ideen zur Umsetzung der Idee dargestellt werden. Auf der Seite www.startup.uni-koeln.de findet sich das Anmeldeformular sowie eine Power Point Vorlage, die als Orientierung für die Ideenskizze dienen kann. Wer weiterführende Informationen zur Anfertigung der Ideenskizze bekommen möchte, kann einen der kurzen Workshops vom Entrepreneurs Club Cologne am 4. Juli oder am 22. August besuchen. Nach Ablauf der Einreichungsfrist (am 15. September) werden die eingereichten Ideen durch eine Jury bestehend aus Vertreter*innen aus Wissenschaft und Praxis bewertet. Die Prämierung findet im November/Dezember dieses Jahres an der Universität zu Köln statt.

Welche Ziele verfolgen Sie mit dem Gründungsideenwettbewerb und wie profitieren Gründer von einer Teilnahme?

Mit dem Gründungsideenwettbewerb möchten wir insbesondere darauf sensibilisieren, dass es neben den „klassischen“ Berufsbildern auch die Option der eigenen Unternehmensgründung gibt. Wir möchten dem Thema Gründung und Unternehmertum mehr Sichtbarkeit verleihen und einen Anreiz bieten, über eine eigene Gründungsidee nachzudenken. Auf diese Weise möchten wir einen Beitrag zur Stärkung einer Kultur des unternehmerischen Denkens und Handelns an der Universität zu Köln leisten.

In welcher Form werden die besten Ideen ausgezeichnet und prämiert?

Die drei besten Gründungsideen werden im Rahmen einer Prämierungsfeier mit einem Preisgeld von in Summe 5.000 Euro ausgezeichnet. Mit diesem Geld können die Gewinner*innen bspw. Workshops besuchen, die helfen, die eigene Gründungsidee weiter voranzutreiben oder eine für die Gründung wichtige Lizenz oder Software erwerben. Darüber hinaus können alle Teilnehmer*innen auf Wunsch ein Teilnahmezertifikat erhalten.

 

Lieber Herr Schwens, vielen Dank für das Interview!