zum Inhalt springen

Zugang zu Faktendatenbanken

Faktendatenbanken enthalten statistische und nummerische Daten (Zeitreihen, Bestandszahlen), betriebliche Daten, Marktinformationen und Wirtschaftsinformationen. Weil sie Informationen direkt und unmittelbar wiedergeben, sind sie eine wichtige Informationsressource.

Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät lizenziert eine Reihe wichtiger Faktendatenbanken für Business- und Finance-Daten. Die meisten davon sind über die internetbasierte Rechercheplattform Wharton Research Data Services (WRDS) zugänglich.

Um einen Zugang zu WRDS zu erhalten, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen Mitarbeiter an einem Lehrstuhl der WiSo-Fakultät sein, der sich an der Finanzierung der Faktendatenbanken beteiligt
  • Sie müssen über einen gültigen Personal-Account der Uni Köln verfügen

Haben Sie Fragen?

Dann kontaktieren Sie Dipl.-Bibl. Margit Schön vom WiSo-Bibliotheksservice: schoen(at)wiso.uni-koeln.de

Eine Übersicht über weitere am Campus verfügbare WiSo-Faktendatenbanken finden Sie hier
Darüber hinaus finden Sie weitere Datenbanken der Universität zu Köln hier

 

Wharton Research Data Services (WRDS)

vereint zahlreiche Wirtschaftsdatenbanken unter einer einheitlichen Weboberfläche. WRDS bietet Forschern weltweit Zugriff auf Finanz-, Wirtschafts- und Marketing-Daten.

An der WiSo-Fakultät sind die folgenden Datenbanken über WRDS verfügbar:

Amadeus

verzeichnet Finanzinformationen zu ca. 14 Millionen öffentlichen und privaten Firmen aus 43 europäischen Ländern.
Bankscope verzeichnet umfassende Informationen zu 32.000 Kreditinstituten weltweit.

Compustat

stellt Bilanz- und Marktdaten von aktiven und nicht-aktiven börsennotierten Unternehmen in standardisierter Form bereit.

CRSP US Stock

enthält den aktuellen Stand von Markt- und Unternehmensaktionsdaten für Wertpapiere die an NYSE, MKT, NASDAQ und Arca notiert sind.

CRSP Survivor-Bias-Free US Mutual Funds

ist eine Kapitalmarktdatenbank für Investmentfonds, die sowohl aktive als auch inaktive Fonds enthält.
CRSP / Compustat Merged Database bietet die Verknüpfung von Bilanzdaten aus Compustat mit Marktdaten aus CRSP.

Global Industry Classification Standard GICS

ist ein von Standard & Poor‘s und MSCI für die Finanzwelt entwickeltes Klassifikationsschema für unterschiedliche Industriezweige.

I/B/E/S

enthält die Gewinnschätzungen (EPS) von Banken und einzelnen Analysten. Die Schätzungen werden für amerikanische Firmen (HSEPSUS) und internationale Unternehmen (HSEPSINT) angeboten.

Mutual Fund Ownership Current and History

liefert Informationen zu Wertpapierbeständen für alle registrierten Investmentfonds, die ihre Aktienbestände an die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC melden. Die enthaltenen Wertpapiere umfassen alle NYSE/AMEX/NASDAQ, Toronto, und Montreal Stammaktien.

MF Links

liefert Tabellen, die eine verlässliche Möglichkeit bieten CRSP Mutual Fund Daten (Fondsentwicklung, Kosten, weitere Informationen) mit den Daten zu Wertpapierbeständen der Mutual Fund Ownership Current and History Datenbank von Thomson Reuters zu verknüpfen.