zum Inhalt springen

Ethik und Verantwortung an der WiSo-Fakultät

Integrität, Respekt für andere, Teamwork, die Aufrechterhaltung eines kritischen Blicks sowie Engagement für hohe Qualität, Leidenschaft und der Geist der Innovation - das sind die Werte, die an unserer Fakultät gelebt sowie weiter gefördert werden sollen und die unser Fakultätsprofil ausmachen.

Unser Ziel:
Absolvent*innen mit ethischen Prinzipien & Verantwortungsbewusstsein

Ethische Grundsätze zu befolgen und das Bewusstsein für die eigene Verantwortung zu entwickeln sind wichtige Kernpunkte im Handeln jedes Menschen, auch und besonders wenn es um unternehmerisches Handeln geht. Unsere Studienfächer so auszurichten, dass diesen Aspekten ausreichend Raum gegeben wird, ist uns ein Anliegen. Wir möchten unsere Absolventinnen und Absolventen befähigen, ihr eigenes Handeln und das Handeln anderer ethisch zu reflektieren. Dazu trägt unter anderem die Dr. Jürgen Meyer Stiftungsjuniorprofessur für ABWL, Unternehmensentwicklung und Corporate Responsibility  (vergeben an Jun.-Prof. Gönül Doğan, PhD) sowie die Dr. Jürgen Meyer Stiftungsjuniorprofessur für ABWL, Unternehmensentwicklung und Compliance Management (vergeben an Jun.-Prof. Dr. Florian Engl) bei.

Auch unser Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensentwicklung und Wirtschaftsethik arbeitet zu diesen Themenkomplexen. Leiter des Seminars ist Bernd Irlenbusch, Professor an der WiSo-Fakultät der Universität zu Köln mit den Forschungsschwerpunkten experimentelle Wirtschaftsforschung, Wirtschaftsethik, Organisation- und Personalökonomie.

Bildung nach Prinzipien für verantwortungsbewusstes Management: PRME 

Die WiSo-Fakultät widmet sich seit jeher den Prinzipien der Ethik, Verantwortung und Nachhaltigkeit (Ethics, Responsibility, Sustainability / ERS). Seit Oktober 2014 ist die WiSo-Fakultät der Universität zu Köln Unterzeichnerin von PRME. Durch die Einbettung von ERS in unsere Mission, Vision und Werte haben wir die Bedeutung dieser Prinzipien für die Fakultät weiter unterstrichen. In den letzten Jahren hat die Fakultät so die Integration von ERS in Lehre und Forschung systematisch weiterentwickelt

PRME (Principles of Responsible Management Education, deutsch: (Aus-)Bildung nach Prinzipien für verantwortungsbewusstes Management) hat das Ziel, die globale Management-Ausbildung, Forschung und Vordenkerrolle auf globaler Ebene umzusetzen. Hierfür schafft PRME Rahmenbedingungen, in denen Bildung nach Prinzipien für verantwortungsbewusste Management gefördert wird. Sie entwickeln lernende Gesellschaften und fördern das Bewusstsein für die Ziele nachhaltiger Entwicklung der Vereinten Nationen.

Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, die an der Ausbildung von aktuellen und zukünftigen Manager*innen beteiligt ist, hat sich freiwillig dazu verpflichtet, sich in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess dieser Prinzipien zu engagieren, über die gemachten Fortschritte zu berichten und sich über effektive Methoden mit anderen akademischen Institutionen auszutauschen.