zum Inhalt springen

Dekanat

Dekan: Prof. Ulrich Thonemann, Ph.D.

studierte Wirtschaftsingenieurswesen an den Universitäten Berkeley, Paderborn und Stanford. Er promovierte an der Stanford University im Bereich Management Science & Engineering. Nach seiner Promotion war er für drei Jahre als Assistant Professor in Stanford und danach drei Jahre als Berater bei McKinsey & Company in Köln tätig. In Deutschland begann er seine akademische Karriere an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, bevor er zur Universität zu Köln wechselte. Hier leitet er das Seminar für Seminar für Supply Chain Management & Management Science an der WiSo-Fakultät. Er war als Prodekan zunächst für die Internationalisierung der Fakultät zuständig und hat anschließend die Business School der Universität zu Köln aufgebaut. Seit 2019 ist er Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.

Zur Homepage von Prof. Ulrich Thonemann, Ph.D.

 

Erster Prodekan: Prof. Dr. Frank Schulz-Nieswandt

studierte Sozialwissenschaften an der Universität Bochum. 1986 Promotion, 1991 Habilitation. Seine Assistentenzeit verbrachte er an den Universitäten Bochum, Köln und Regensburg. Nach Gast- und Vertretungsprofessuren in Konstanz, Regensburg, Göttingen, Kassel, Bielefeld und Bochum war er Wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA) in Berlin. Einen Ruf auf eine Professur für Gesundheitspolitik in Kassel ablehnend, trat er 1998 die Professur für Sozialpolitik in Köln an.


Prof. Dr. Frank Schulz-Nieswandt war Mitglied der Zweiten und Dritten Altenberichtskommission der Bundesregierung. Er ist seit 1998 Vorsitzender der Gesellschaft für Sozialen Fortschritt, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des DZA und Mitglied des Wissenschaftliches Beirates der Gesellschaft für Öffentliche Wirtschaft (GÖW). Prof. Dr. Frank Schulz-Nieswandt ist Mitglied der Internationalen wissenschaftlichen Kommission für Sozialwirtschaft und kooperative Wirtschaft des Internationalen Forschungs- und Informationszentrums für öffentliche Wirtschaft und Gemeinwirtschaft (IFIG).

Zur Homepage von Prof. Dr. Frank Schulz-Nieswandt

 

Prodekan für Lehre, Studium und Studienreform: Prof. Dr. Michael Overesch

ist seit April 2019 Prodekan für Lehre, Studium und Studienreform an der WiSo-Fakultät und seit 2013 Professor für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Universität zu Köln. Vor seinem Wechsel nach Köln war Professor Overesch von 2011 - 2013 Inhaber der Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Goethe-Universität Frankfurt.

Er hat in Osnabrück und Mannheim Betriebswirtschaftslehre studiert und als Diplom-Kaufmann an der Universität Mannheim abgeschlossen. Danach war er am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre von Prof. Dr. Ulrich Schreiber an der Universität Mannheim und am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) tätig. Im Jahr 2009 wurde er von der Universität Mannheim promoviert.

Professor Overesch weilte als Gastforscher an der University of Michigan und ist seit 2005 Gastforscher der Deutschen Bundesbank.

Zur Homepage von Prof. Dr. Michael Overesch

 

Prodekanin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs: Prof. Dr. Marita Jacob

studierte Sozialwissenschaften, Mathematik und Volkswirtschaftslehre an der Justus-Liebig-Universität Gießen, an der Westminster University London und an der Freien Universität Berlin. Seit Mai 2011 ist Marita Jacob Professorin für Soziologie am Institut für Soziologie und Sozialpsychologie (ISS).

In ihrer Forschung beschäftigt sich Marita Jacob mit sozialen Ungleichheiten im Lebensverlauf, insbesondere mit Bildungsungleichheiten sowie Arbeitsmarktfragen. Darüber hinaus engagiert sie sich in der Förderung interdisziplinärer empirischer Bildungsforschung. Ihre Forschungsarbeiten werden in führenden soziologischen Fachzeitschriften publiziert (z.B. Social Forces, European Sociological Review, Research in Social Stratification and Mobility), unter anderem zum Einfluss der sozialen Herkunft auf Bildungsentscheidungen und Bildungsverläufe, zum Zusammenhang von Bildung und Fertilität sowie zum Arbeitsmarkteinstieg und Arbeitslosigkeit.

Zur Homepage von Prof. Dr. Marita Jacob

 

Prodekan für internationale Beziehungen: Prof. Dr. Andreas Schabert

studierte Chemie und Volkswirtschaftslehre an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf und an der Universität zu Köln. Er nahm anschließend am Postgraduiertenprogramm Economics am Institut für Höhere Studien Wien teil und erwarb 1999 den Doktortitel. 2004 folgte seine Habilitation an der Universität zu Köln. In den folgenden Jahren arbeitete er als Assistant Professor an der Universität von Amsterdam und übernahm einen Lehrstuhl für Makroökonomik an der Technischen Universität Dortmund.

Seit April 2013 ist er Professor für Makroökonomie an der Universität zu Köln. Rufe an die Erasmus Universität Rotterdam, Freie Universität Amsterdam, Universität Glasgow und Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat er abgelehnt. Seit Oktober 2015 hat er die Position des geschäftsführenden Direktors des Centers for Macroeconomic Research an der Universität zu Köln inne. Herr Schaberts Forschungsschwerpunkt im Bereich der Geldpolitik haben ihn zu einer Vielzahl von Forschungsaufenthalten bei Zentralbanken geführt, unter anderem auch als Wim Duisenberg Fellow 2014 an der European Central Bank. Des Weiteren befassen sich seine Publikationen mit Themen aus den Bereichen Fiskalpolitik und internationale Makroökonomie.

Zur Homepage von Prof. Dr. Andreas Schabert

 

Fakultätsgeschäftsführer: Dr. Gunther Zander

ist der Fakultätsgeschäftsführer der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät. In dieser Position ist er für eine effiziente und zielgerichtete Ausrichtung und Durchführung der Fakultätsservices und –verwaltung verantwortlich.