zum Inhalt springen

Supply Chain Analytics Day

21. September 2018

Universität zu Köln

 

Was sind die aktuellen Trends und Herausforderungen im Bereich der Supply Chain Analytics? Welche neuen Möglichkeiten ergeben sich durch Data Science und Machine Learning? Der Supply Chain Analytics Day bringt Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis zusammen, um diese Fragestellungen zu diskutieren.

Vorträge aus Wissenschaft und Praxis

Ausgewählte Rednerinnen und Redner aus der Universität zu Köln halten Vorträge zu den neuesten Data Science und Machine Learning Methoden sowie zu praktischen Anwendungsbeispielen. Zusätzlich präsentieren einzelne Unternehmen erfolgreich implementierte Analytics Projekte rund um die Supply Chain. Abgerundet wird die Konferenz mit einer Diskussion und anschließendem Get Together. Auch zwischen den Vorträgen gibt es bei Snacks und Getränken die Gelegenheit zum Austausch.

Ort und Zeit

Der Supply Chain Analytics Day findet am 21.9.2018 von 9:00 – 17:00 Uhr im Modulbau Weyertal 119a, Köln statt und wird vom Supply Chain Department der Universität zu Köln organisiert.

 

Programm

Innovation

Wie verändert die Digitalisierung die Supply Chain von Morgen? Welche technischen Möglichkeiten existieren bereits und welche sind gerade in der Entwicklung? Führende Forscher der Universität zu Köln stellen ihre aktuellen Forschungsprojekte vor.

Transfer

Innovation für die Gesellschaft - wie kann die Forschung die Industrie beeinflussen? Wir stellen aktuelle Forschungsprojekte vor, die die Performance von Unternehmen in der Praxis direkt verbessern. Erfolgreiche Beispiele unserer Zusammenarbeit mit Unternehmen.

Best Practice

Auf dem Weg zur Einführung neuer Technologien stellen sich viele Fragen. Wie sollte ein bestimmtes Problem am angegangen werden? Was sind die Herausforderungen bei der Umsetzung? In den folgenden Präsentationen stellen Unternehmen, die große Supply Chain Analytics-Projekte mit Erfolg durchgeführt haben, ihre Vorgehensweise vor.

Diskussion: Neue Anwendungen, Trends und Kooperationsmöglichkeiten

Wir schließen die Veranstaltung mit einer offenen Diskussion ab. Nachfolgend gibt es bei Kaltgetränken die Möglichkeit des formlosen Austausches.

 

 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmensvertreter/innen aus dem mittleren Management mit Verantwortungsbereich in Analytics und/oder Supply Chain sowie wissenschaftliche Mitarbeiter/innen und Interessierte am Entwicklungsstand in Supply Chain Analytics.

Eckdaten

Dozentinnen und Dozenten

Prof. Dr. Ulrich Thonemann

Prof. Thonemann leitet den Lehrstuhl für Supply Chain Management und Management Science an der Universität zu Köln, nachdem er unter anderem an der Stanford University gelehrt hat. Seine wissenschaftlichen Beiträge wurden in allen führenden Zeitschriften veröffentlicht. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer der Business School der Universität zu Köln.

Prof. Dr. Jörn Grahl

Prof. Grahl ist Professor für Digital Transformation und Analytics an der Universität zu Köln. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen unter anderem Data Science und Business Analytics, Social Media Network Analysis, Digital Experimentation und Electronic Markets.

Prof. Dr. Wolfgang Ketter

Prof. Ketter leitet den Lehrstuhl für Information Systems an der Universität zu Köln. Ebenso ist er Direktor am Institut für Energy Economics der Universität zu Köln und am Erasmus Centre for Future Energy Business an der Rotterdam School of Management. In seiner Forschung beschäftigt er sich unter anderem mit Machine Learning, Big Data Analytics und Sustainability.

Prof. Dr. Fabian Sting

Prof. Sting leitet den Lehrstuhl für Supply Chain Strategy und Innovation an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln. Seine praxisorientierten Forschungsbeiträge wurden in führenden Fachzeitschriften, wie z.B. dem Harvard Business Review und dem MIT Sloan Management Review veröffentlicht.

Jun.-Prof. Dr. Anna-Lena Sachs

Jun.-Prof. Sachs arbeitet am Lehrstuhl für Supply Chain Management und Management Science. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Retail Analytics, Bestandsmanagement und verhaltenstheoretische Ansätze. Sie untersucht unter anderem, wie durch datengetriebene Modelle Bestellentscheidungen verbessert und wie Entscheider in der Praxis am besten unterstützt werden können.

Felix Cahn

Felix Cahn (Dipl.-Kfm.) ist aktuell Manager für „Corporate Digital Business Analysis“ bei der Lekkerland AG. Seine vorherigen Stationen waren DigitasLBi GmbH (Digital Analyst), Biogas Nord AG (Key Account Manager) und der Lehrstuhl  für Economic Theory and Computational Economics an der Uni Bielefeld  (wissenschaftlicher Mitarbeiter).

Christoph Lieth

Christoph Lieth ist Gründer und Inhaber von Cogista. Cogista hat es sich zum Ziel gesetzt, Industrieunternehmen dabei zu unterstützen, die heutigen Operations in „Cognitive Operations“ zu transformieren. Vor seiner Gründung leitet er als Partner die SCM-Beratung der Camelot Consulting Group. Er unterstütze führende globale Unternehmen bei der Transformation und Digitalisierung der Operations, ist Autor von zahlreichen Fachartikeln und Dozent für Operations und Digitalisierung.

Carlos M. Wimmel

Carlos M. Wimmel leitet bei der Zentis GmbH & Co.KG innerhalb der Produktionsplanung und Rezepturverwaltung die System- und Prozesslandschaft im operativen Bereich. Er war seit Beginn seiner Tätigkeiten bei Zentis maßgeblich an der Digitalisierung im Produktionsumfeld beteiligt. Nach der erfolgreichen Einführung eines APS-Systems leitet er aktuell die Migration in ein neues MES.

Dr. Johannes Antweiler

Dr. Antweiler ist Geschäftsführer der Area für Supply Chain Management sowie des Lehrstuhls für Supply Chain Management und Produktion an der Universität zu Köln. Er beschäftigt sich unter anderem mit Data Analytics, der Optimierung von Supply Chains insbesondere in der Produktion sowie dem Bestandsmanagement. Er ist zudem Geschäftsführer der POM Prof. Tempelmeier GmbH. 

Silja Salge

Silja Salge (Dipl.-Kffr.) arbeitet aktuell im Bereich Corporate Product Supply Controlling der Bayer AG und verantwortet dort den Bereich Strategy & Development. Sie leitet zudem einen Work Stream zur Entwicklung Innovativer Supply Chain Analytics Lösungen im Rahmen eines großen Business Intelligence Projekts bei Bayer. Sie ist nach Abschluss ihres Supply Chain Trainee Programms bei Bayer u.A. im Supply Chain Performance Management sowie im SCM Americas für Bayer Diabetes Care tätig gewesen.

Sebastian Steinker

Sebastian Steinker arbeitet als Data Scientist im Business Intelligence beim Hamburger Online Händler OTTO. Seine Aufgabenbereiche umfassen Predictive Modeling sowie die Entwicklung und Implementierung von Machine Learning Algorithmen im Supply Chain und Logistik Kontext bei OTTO. 

Zuvor hat er am Lehrstuhl für Supply Chain Management und Management Science der Universität Köln in Kooperation mit der Kühne Logistics University Hamburg  promoviert. Während seiner Dissertation hat er sich mit der Anwendung statistischer Methoden im Supply Chain Management beschäftigt und wissenschaftliche Beiträge in führenden Zeitschriften veröffentlicht.