zum Inhalt springen

DFG fördert Forschungsprojekt von Dr. Judith Offerhaus

Bildungseinstellungen und Bildungserfolg

Foto: Lisa Beller

Frau Dr. Judith Offerhaus, Institut für Soziologie und Sozialpsychologie (ISS), leitet ab April 2018 ein Forschungsprojekt zum Thema "Bildungseinstellungen und Bildungserfolg", das von der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) im Rahmen des Schwerpunktprogramms SPP 1646 'Education as a Lifelong Process' gefördert wird.

Laut Offerhaus belegt eine große Anzahl empirischer Studien den Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg. Allerdings gäbe es nur wenige Erkenntnisse über die Relevanz von Bildungseinstellungen in diesem Kontext.

In ihrem Projekt soll nun untersucht werden, wie Einstellungen zu Bildung, soziale Herkunft und Bildungserfolg zusammenhängen. Folgende unterschiedliche theoretische Annahmen über den Zusammenhang von Bildungseinstellungen und Bildungserfolg sollen unter anderem getestet werden: Gibt es einen direkten Effekt von Bildungseinstellungen auf Bildungserfolg? Vermitteln Bildungseinstellungen die Beziehung von sozialer Herkunft und Bildungserfolg? Variiert die Stärke des Zusammenhangs von Bildungseinstellungen und Bildungserfolg nach sozialem Hintergrund?

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Website des ISS