zum Inhalt springen

CEMS United Nations Model in der Financial Times

Simulationskonferenz der CEMS-Studierenden über Klimaverhandlungen der Vereinten Nationen: Bericht in der Financial Times

UNFCCC Cologne 2019

180 Studierende aus 30 Nationen nahmen im Mai diesen Jahres an einer Konferenz teil, um die UN-Klimaverhandlungen zu simulieren. Die Aktion, die von den Vereinten Nationen unterstützt wird, ist Teil des Semesterprogramms zu Klimawandel und Klimapolitik, das im Rahmen des CEMS Masters International Management der WiSo-Fakultät und weiteren international führenden Business Schools stattfindet. Den Studierenden werden dabei Rollen entsprechend der reellen Verhandlungsteilnehmerinnen und -teilnehmer zugeteilt. Ihr Ziel ist es, einen Konsens zu finden, wie die ehrgeizigen Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens umgesetzt werden können, um den Klimawandel unter 2 Grad Celsius zu halten.

Wie die Konferenz ablief und was die Studierenden daraus gelernt haben, kann nun in einen aktuellen Artikel der Financial Times nachgelesen werden.

Der CEMS Masterstudiengang International Management ist eine Kooperation von weltweit führenden Wirtschaftshochschulen und Universitäten mit multinationalen Unternehmen und NGOs. Zudem wird die simulierte Klimaverhandlung offiziell von der Rahmenkonvention der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (UNFCCC) und ihrer Exekutivsekretärin Patricia Espinosa unterstützt.