Promotion an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Bild von Frau Martina Mundorf

Ansprechpartnerin im WiSo-Dekanat für die Anträge auf Zulassung zum Promotionsstudium sowie für die Promotionsgesuche ist Frau Mundorf (Tel. +49 (0) 221 470 - 5607, Fax: +49 (0) 221 470 - 5179.
Email: dekanat(at)wiso.uni-koeln.de

 

Verfahren

Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät bietet eine Reihe von Promotionsmöglichkeiten an. Neben der klassischen individuellen Promotion an einem Lehrstuhl können Sie als Mitglied einer unserer Forschergruppen (z.B. DFG Forschergruppe „Design and Behavior“) oder als Stipendiat der Cologne Graduate School in Management, Economics and Social Sciences in einem strukturierten Studiengang promovieren.

Für welchen Weg Sie sich auch entscheiden, wir empfehlen Ihnen den direkten Kontakt zu einem Professor Ihres Fachgebiets, um eine mögliche Betreuung zu diskutieren.

Die materiellen Voraussetzungen für die Zulassung sind in PDF § 4 der Promotionsordnung geregelt. Dem Antrag ist die schriftliche Einverständniserklärung des Betreuers beizufügen. Ohne Zulassung zum Promotionsstudium können Sie sich weder als Promotionsstudent einschreiben noch Scheine für die Promotionsleistungen nach § 5 erwerben.

Insbesondere bei ausländischen oder anderen als wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Studienabschlüssen ist für die Zulassung eine Entscheidung des Promotionsausschusses erforderlich. Berücksichtigen Sie bei Ihrer Antragstellung bitte, dass der Promotionsausschuss im Regelfall nur einmal pro Semester tagt.

 

Sollten Sie über einen ausländischen Studienabschluss verfügen, beachten Sie auch die Informationen des Akademischen Auslandsamtes der Universität zu Köln:

http://verwaltung.uni-koeln.de/international/content/incoming/promovieren_in_koeln/index_ger.html

Auskunft erteilt:

Frau Kordula Corvest, k.corvest(at)verw.uni-koeln.de, Tel. 470-2777 (Bewerbung, Zulassung, Immatrikulation)

Frau Saskia Pfeiffer, s.pfeiffer(at)verw.uni-koeln.de, Tel. 470-7494 (Beratung und Betreuung)

 

Nach Fertigstellung der Dissertation reichen Sie das Promotionsgesuch auf dem vorgeschriebenen Formblatt persönlich im Dekanat ein. Zuständig ist hier ebenfalls Frau Mundorf. 

Die mündliche Prüfung kann in Form eines Kolloquiums oder einer Disputation abgelegt werden. Das Kolloquium erstreckt sich auf drei verschiedene Prüfungsfächer aus der Betriebswirtschaftslehre, der Volkswirtschaftslehre und den Sozialwissenschaften, wobei mindestens zwei der genannten Lehrgebiete vertreten sein müssen. 

Die Disputation dient der Verteidigung der wissenschaftlichen Erkenntnisse der Dissertation vor drei Professoren. Die Disputation beginnt mit einem Kurzreferat von 15 Minuten, in dem der Doktorand die wichtigsten Ergebnisse seiner Arbeit darstellt. Die nachfolgende Aussprache erstreckt sich auf den Vortrag sowie die sachlichen und methodischen Grundlagen der Dissertation. 

Nach bestandener Prüfung wird der Doktorgrad im Rahmen einer Promotionsfeier öffentlich verliehen. Im Rahmen der Doktorverkündung gelobt der Doktorand dem Dekan in die Hand, sich des Doktorgrades stets würdig zu erweisen. Eltern, Freunde und Kollegen sind bei der Promotionsfeier gern gesehene Gäste.

Promotionsordnung der WiSo-Fakultät

Promotionsordnung 2008 (Deutsch)
Promotionsordnung 2008 - Änderung §4 Zulassung
Promotionsordnung 2008 (Englisch)
Promotionsordnung 2005

Promotionsstudium

Vorlesungsverzeichnis

Cologne Graduate School in Management, Economics and Social Sciences (CGS)

Unterlagen zur Einreichung der Dissertation

Disputationstermine

Die Disputation ist fakultätsöffentlich, allerdings haben die Zuhörer keine Mitwirkungsrechte.

Termine der Doktorverkündungen

Ab 2014 wird es zwei Promotionsfeiern im Jahr geben. Diese werden gegen Ende des Semesters stattfinden.

 

Sommersemester 2014

  • Abgabe der Erst- und Zweitreferate bis 10 Werktage vor der mündlichen Prüfung
  • Mündliche Prüfungen bis 4. Juli 2014
  • Öffentliche Verleihung des Doktorgrades am 11. Juli 2014 11:00 Uhr, Neuer Senatssaal (Hauptgebäude)

Wintersemester 2014/2015

  • Abgabe der Erst- und Zweitreferate bis 10 Werktage vor der mündlichen Prüfung (Nichteinhaltung der Frist führt zur Absage des Disputationstermins)
  • Mündliche Prüfungen bis 30. Januar 2015
  • Öffentliche Verleihung des Doktorgrades am 06. Februar 2015 11:00 Uhr, Neuer Senatssaal (Hauptgebäude)

 

Deutsch-französisches Doktorandenprogramm

Seit April 1999 gibt es zwischen der Groupe HEC (Hautes Études Commerciales) und unserer Fakultät ein gemeinsames Doktorandenprogramm. 

Teilnahmevoraussetzungen:

1. Annahme als Doktorand an der WiSo-Fakultät

2. hinreichende Französisch-Kenntnisse und

3. passendes Thema der Doktorarbeit; dies sollte idealerweise ein deutsch-französischer Vergleich sein, jedoch kommt auch jedes andere Thema in Frage, für das eine fachliche Betreuung an der HEC organisiert werden kann

Als Regelfall sieht das Programm ein gemeinsames Doktorandenstudium vor, d.h. der Doktorand erhält neben seinem Kölner Betreuer an der HEC einen weiteren französischen Betreuer und nimmt – hauptsächlich in der Zeit von September bis Weihnachten – im Rahmen des "Programme d' Études Individuelles du Doctorat de l'École HEC" am Promotionsstudium der HEC teil. Dort können auch die nach § 5 der Promotionsordnung erforderlichen Teilnahmenachweise erworben werden. Abgesehen von der gemeinsamen Betreuung und dem gemeinsamen Promotionsstudium erfolgt das Promotionsverfahren nach den Regeln der Promotionsordnung der WiSo-Fakultät. Auf der Doktorurkunde wird die Teilnahme an dem deutsch-französischen Doktorandenprogramm bestätigt.

Neben der Partnerschaft mit der HEC bietet die Wiso-Fakultät auch die Möglichkeit einer „co-tutelle de thèse“ an. Hier handelt es sich im Regelfall um eine binationale Promotion mit einer ausländischen Universität. Hier gibt es nicht nur eine gemeinsame Betreuung und ein gemeinsames Promotionsstudium, sondern auch ein gemeinsames Promotionsverfahren. Anschließend kann der Doktorgrad entweder in der deutschen Form oder in der Sprache der Partneruniversität, im Regelfall englisch oder französisch, geführt werden.

Für Rückfragen und Annahme der Bewerbungsschreiben zum deutsch-französischen wie auch zum co-tutelle Verfahren wenden Sie sich bitte an die

Cologne Graduate School in Managment, Economics and Social Sciences
Richard-Strauss-Str. 2
50931 Köln
Tel.: +49-(0)221-470 6070
Email:  weiler(at)wiso.uni-koeln.de

Promotionen

Die Promotionen der vergangenen Jahre können hier heruntergeladen werden:

2000      2001      2002      2003      2004      2005      2006      
2007      2008      2009      2010      2011      2012      2013